Rückgang von Medienbrüchen in der Kommunikation

Rückgang von Medienbrüchen in der Kommunikation

Viel zu oft wurde bereits die nahtlose Konversation durch „unified communication“ versprochen. Trotzdem können wir für 2018 optimistisch sein, dass die oben besprochenen Aspekte von Mobilität, AI und trotzdem Datenschutz gute Schritte in Richtung nahtloser Kommunikation liefern werden. Wenn neben anderen Technologieunternehmen, die das bereits verstärkt tun, auch soziale Medien und Kommunikationsplattformen ihre unternehmerische Verantwortung erkennen und wahrzuneh­men beginnen, werden zunehmend Medien und Plattformen entstehen, die auf einfache und trotz­dem sichere Art und Weise nahtlose Kommunikation ermöglichen.

Durch verbesserte Technologie wird es außerdem möglich sein, wieder mehr auf den Inhalt als auf die Form oder die technische Umsetzung zu achten. Dadurch wird es zunehmend wieder darum gehen, sich auf den Informationsgehalt und Korrektheit zu konzentrieren.

Previous Das Pendel beginnt wieder zurückzuschwingen – aus Cloud wird fog computing
Next Intelligente Apps, Analysen und Dinge
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/56/site5827622/web/wp-content/themes/trendyblog-theme/includes/single/post-tags-categories.php on line 7

Das könnte Ihnen auch gefallen

Trends

Mobilität (Verhalten, Dienste und Services)

Mobilität und Flexibilität In den nächsten Jahren wird die Komplexität im Zusammenhang zwischen eigener Mobilität und angebotener mobiler Technologie immer stärker ansteigen. So geht der Trend weiterhin weg von „fixen“

Allgemein

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die Datenschutz-Grundverordnung sorgt für große Verunsicherung. Mit unseren Aktivitäten wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die richtigen Maßnahmen zu setzen. Unser Fokus liegt dabei auf der

Allgemein

Datenschutz / Datensicherheit (DSGVO und DSG)

DSGVO – na und? Nicht na und; es betrifft de facto jeden von uns. Die DSGVO gilt bereits und wird am 25. Mai 2018 wirksam. Bis dahin müssen alle Datenanwendungen